Peer Steinbrück: Gestern im Amerika Haus, heute im Bundestag

Der Ex-Finanzminister war gestern im Amerika Haus, um den zweiten Band von Heinrich August Winklers Geschichte des Westens mit vorzustellen. „Der Westen“, das ist für Winkler nicht nur etwas Faktisches, sondern zugleich ein „normatives Projekt“, mit den Ideen von unveräußerlichen Menschenrechten, der Herrschaft des Rechts, der repräsentativen Demokratie und der Gewaltenteilung.

Es konnte für diese Buchvorstellung in München kaum einen passenderen Ort geben, denn das Amerika Haus steht für die Rückkehr Deutschlands nach 1945 zu genau diesem Westen. Das Konzept, das Winkler benutzt, hatte Jürgen Habermas entwickelt. Der saß selbst in der ersten Reihe des ausverkauften Theatersaals, ebenso wie der bedeutende Zeithistoriker Hans Mommsen und die Grande Dame des deutschen Liberalismus Hildegard Hamm-Brücher. Steinbrück gab einen Vorgeschmack auf seine heutige Rede im Bundestag und beklagte die Gefahr einer Entfremdung der Deutschen von Europa und damit womöglich vom Westen.

Advertisements

0 Responses to “Peer Steinbrück: Gestern im Amerika Haus, heute im Bundestag”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Wichtige Websites

Beiträge


%d Bloggern gefällt das: